DIE 15 AUSDRUCKSFORMEN

Die 15 Ausdrucksformen des Taiji Qigong nach Prof. Jiao Guorui

Der Ursprung dieser Übungen reicht bis in die Tang-Dynastie (618 – 907 n.Chr.) zurück. Sie wurden von Prof. Jiao seit 1961 weiterentwickelt und sind heute ein fester Bestandteil der Qigong- Yangsheng-Tradition (Übungen zur Gesundheits- und Lebenspflege). Die Form überzeugt besonders durch ihre einfachen, anmutigen Bewegungen, die, konsequent geübt, eine sehr tiefe und andauernde Wirkung entfalten können. Wir erarbeiten uns die Form Schritt für Schritt und genießen das Erlernen der einzelnen Übungen. Wie etwa „Der rote Drache spreizt seine Klauen“ oder „Zerteile die Wolken und halte den Mond“. Der Kurs beinhaltet auch Vor- und Lockerungsübungen aus anderen Qigong-Stilen, sowie begleitendes Material aus dem Bereich der TCM (Traditionelle Chinesische Medizin).

Weitere Informationen über die Wirkung von Qi Gong siehe hier: kongressgehirnkoerper

Termine siehe KURSPLAN
Kursort & Preise siehe KURSINFOS