Das Yuan Ming Gong

 


Inhalt und Ziel des Kurses

Das Tai Yi Yuan Ming Gong (Traditionelle Qi Gong Übung aus der Tang Zeit 618-907 n.Chr.), die Übung der Dreifachen-Gestalt, und die Dantien-Übungen wurden von Prof. Cong nach Deutschland gebracht.

Das Yuan Ming Gong und die Übung der Dreifachen-Gestalt sind leicht zu lernende bewegte Meditationen. Auf der einen Seite sind es einfache Übungen und damit  ein idealer  Einstieg in das Qi Gong, auf der anderen Seite sind es sehr wirkungs- und gehaltvolle Übungen. Da das Yuan Ming Gong nur wenig Zeit erfordert, kann es sehr gut überall, zwischendurch  praktiziert werden. Auch in Zeiten in denen die Muße für längeres Üben fehlt, kann die Übung ein täglicher Begleiter sein. Die Qi Gong Formen werden im Stehen, Sitzen und mental im Liegen erlernt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen am Ende des Kurses  in der Lage sein, diese Übungen selbstständig zu Hause oder zwischendurch im Büro ausführen zu können.  

 

Durch den Bewegungsfluss stellt sich eine innere Harmonie ein, welche Verkrampfungen, Spannungen und einseitige Bewegungsmuster auflöst. Durch regelmäßiges üben werden Stress und Bewegungsarmut beseitigt, die Bewegung ökonomisiert und ein Zustand innerer Ausgeglichenheit geschaffen. Durch diese Aktivierung und Rhythmisierung der eigenen Kräfte wird die eigene Mitte gestärkt und man beugt Krankheiten vor. Der Geist kommt zur Ruhe und der eigene Akku kann sich ohne vorheriges Auspowern wieder aufladen.

     

Termine siehe KURSPLAN


Kursort & Preise siehe KURSINFOS