… ist eine Kombination aus Rückenschule und Qi Gong. In diesem Kurs kommt es zu einer ganzheitlichen Verbindung westlicher Sportwissenschaft und Trainingslehre, mit der traditionellen chinesischen Bewegungsform Qi Gong. Durch meine über 10 – jährigen Erfahrung als Sportlehrer und Sporttherapeut, und Qi Gong Kursleiter, lasse ich viel Wissen aus der westlichen Sportmedizin in die Kurse mit einfließen. Bei dem Kurs“ Qi Gong für den Rücken“, verschmelzen westliche Übungsprinzipien aus der Rückenschule mit dem alten Qi Gong Wissen und chinesischen Wirbelsäulenübungen. Ziel ist es den Rücken und die Wirbelsäule auf eine geschmeidigen Art und  Weise zu kräftigen und zu stabilisieren.    

 

Kursinhalte und Ziele
Häufigste Ursachen aller Rückenschmerzen (85%) sind Verspannungen. Diese Verspannungen sollen mittels Mobilisations- und Dehnübungen minimiert werden. Um die Haltung zu stabilisieren wir die Muskulatur wird gekräftigt. Alltagshandlungen wie Sitzen, Stehen, Liegen u. das Heben werden erklärt und mittels Qi Gong Übungen gefestigt und automatisiert. Da die Ursache für Verspannungen und Rückenschmerzen oft ein falsches und einseitiges Bewegungsmuster ist, wird durch Qi Gong versucht das Bewegungsmuster zu ändern. Der Bewegungsfluss, sowie die Bewegungsökonomie werden nachhaltig verbessert. Die Muskulatur kann sich nun besser entspannen. Das Prinzip ist raus aus der alltäglichen Haltung und rein in eine innere Harmonische Haltung. Weitere Qi Gong Inhalte sind das Chan Mi Qi Gong (Wirbelsäulen Qi Gong), der schwimmende Drache und Übungen aus den 10 Meditationen vom Berge Wu Dang und von den Meridian Dehnübungen, sowie geführte Entspannungsübungen.     

 

Termine siehe KURSPLAN

 

Kursort & Preise siehe KURSINFO

 

Einzelstunde: Es besteht auch die Möglichkeit eine Einzelstunde zu buchen. Der Preis richtet sich nach Länge und Inhalt des Einzeltermines.