Ruhe – Erholung – freies Atmen

Qi Gong ist eine traditionelle chinesische Bewegungsform, die leicht zu erlernen und für jedermann geeignet ist. Das Üben der langsamen und fließenden Bewegungen bringt den Atem in Fluss, entspannt den Körper und erfrischt den Geist.

 

Harmonie in der Stadt 
Das Leben in der Stadt wird immer lauter, schneller, hektischer und stressiger. Im Beruf sieht es nicht anders aus: Flexibilität, unregelmäßige Arbeitszeiten und unsichere Arbeitsverhältnisse sind hier an der Tagesordnung. Was gibt mir Sicherheit? Woraus ziehe ich meine Kraft? Wo und wie erhole ich mich? Hier kann Qi Gong als Selbstheilungsmethode helfen. Es stellt durch den Bewegungsfluss eine Innere Harmonie her, die Verkrampfungen, Anspannungen und einseitige Bewegungsmuster auflöst. Durch regelmäßiges Üben wird die Bewegungsarmut beseitigt, die Bewegung ökonomisiert und ein Zustand innerer Ausgeglichenheit geschaffen. Durch diese Aktivierung und Rhythmisierung der eigenen Kräfte wird die eigene Mitte gestärkt. Der Geist kommt zur Ruhe und der eigene Akku kann sich wieder aufladen. Da dieser Weg des Qi Gongs und der Selbstheilung nicht nach 10 Terminen abgeschlossen ist, biete ich mit diesen offenen Kursen eine Möglichkeit der Vertiefung in das Qi Gong Üben sowie in die Philosophie der traditionellen chinesischen Medizin an.

 

Wu Wei
Daoismus, Qigong: Wu Wei bedeutet nicht, dass man nicht handelt, sondern dass die Handlungen spontan in Einklang mit dem Dao (natürliches Ursache-Wirkung-Prinzip) entstehen und so das Notwendige getan wird, jedoch nicht in Übereifer und blindem Aktionismus, sondern leicht und mühelos ohne ein Eingreifen des dualistischen Intellekts. Wu Wei ist ein Zustand innerer Stille, der zur richtigen Zeit die richtige Handlung ohne Anstrengung des Willens bewirkt.

Weitere Informationen über die Wirkung von Qi Gong siehe hier:   kongressgehirnkoerper    |  hier Fragen zu  Qi Gong in der Schwangerschaft

 

Termine siehe KURSPLAN

 

Kursort & Preise siehe KURSINFOS